Sie sind hier: News & Berichte
Sonntag, 21.April.2019

Quick-Menü


Mediathek


HSV-Archiv

Werbung

Werbung

Werbung



VIPs - Very Important PDFs


Partner des HSV


Schwimmbäder in Hessen

Mittwoch, 10.04.2019

Bericht DM Masters Schwimmen 2019 veröffentlicht

DM Masters 2019. Foto: A. Hegemann
DM Masters 2019. Foto: A. Hegemann

Eindrücke aus der SH. Foto: A. Hegemann
Eindrücke aus der SH. Foto: A. Hegemann

Hessische Masters überzeugen in Halle
Vom 05.-07.04.2019 kämpften die Masters-Schwimmer aus über 206 Vereinen, darunter Teilnehmer aus Großbritannien, Italien, Luxemburg, Polen und der Schweiz, in der Neustädter Schwimmhalle um die begehrten internationalen deutschen Meistertitel auf „den langen Strecken“ ab 200 Metern. Darunter waren 31 Hessische Teilnehmer aus 21 Vereinen. Die ausrichtenden Vereine, die SchwimmSportVereinigung70 Halle-Neustadt und die Abteilung Schwimmen des SV Halle, stellten gemeinsam eine sehr gelungene Veranstaltung auf die Beine.
Umrahmt wurde die Veranstaltung durch die Anwesenheit zahlreicher Prominenter des Hallischen Schwimmsports. So übernahmen beispielsweise die Vizeolympiasiegerin Sybille Ermisch, die vierfache Weltrekordlerin Karin Harzer (geb. Beyer), Weltmeister Paul Biedermann und Olympiateilnehmer Klaus Dockhorn die Siegerehrungen vor.  
Die Hessischen Mastersschwimmer und -schwimmerinnen waren mächtig gut im warmen Nass von Halle unterwegs.  
Sandra Hornig, AK 45, von der SG Odenwald überzeugte auf den langen Freistilstrecken 1.500m und 800m Freistil und sicherte sich jeweils in überragender Manier den Titel. Annerose Trobisch, AK 70, wechselte erst vor Kurzem von der SG Frankfurt zum SV Gelnhausen und holte für ihren neuen Verein gleich 2 Meistertitel und zwar über 800m Freistil und über ihre Paradedisziplin 200m Brust. Ann-Kristin Stein, AK 30, vom Gießener SV zeigte sich bei diesen Titelkämpfen in großartiger Form. Sie gewann die 400m Lagen und die 200m Schmetterling.  
Die beiden Damen vom SCW Eschborn Susan Przywara und Linda Kiesel lieferten sich in der AK 35 über 200m Rücken ein spannendes Kopf-an-Kopf Rennen, was Susan mit dem Anschlag knapp gewann. Die dritte im Bunde der AK35 vom SCW Eschborn Andrea Smycek sicherte sich in ihrer Paradedisziplin 200m Brust den intern. Meistertitel.  
Jan Prennig, Marburger SV, AK 25, erarbeitete sich über 1.500m Freistil und Christoph Hägele, AK 40, vom Rheingauer SC über 400m Lagen den Sieg.  
Die Frauenmannschaft vom SCW Eschborn (Andrea Smycek, Lisa Schirado, Linda Kiesel, Susan Przywara) schwamm sehr erfolgreich die 4x200m Freistilstaffel in der AK 120+ und erkämpfte sich hier den Titel.  
Zu dieser aus Hessischer Sicht sehr erfreulichen Ausbeute von 11 Titel kamen noch 13 Vizetitel und 10 3. Plätze hinzu.  
Ich selber bin am Freitag die 800m Freistil geschwommen. Am Samstag und Sonntag durfte ich dann als Schiedsrichter Männer am Beckenrand stehen.  
Die genauen Ergebnisse können im Internet unter www.masters-halle.de abgerufen werden.  

VON: A. HEGEMANN - MASTERSBEAUFTRAGTE


<- Zurück zu: HSV