Sie sind hier: News & Berichte
Mittwoch, 13.Dezember.2017

Quick-Menü


Mediathek


HSV-Archiv

Werbung

Werbung

Werbung



VIPs - Very Important PDFs


Partner des HSV


Schwimmbäder in Hessen

Freitag, 01.12.2017

Tokio 2020 - Startschuss für Marco Koch und sein Team


In der Sportschule des Landessportbundes und dem Zentrum des HSV hat sich das Team um Marco Koch getroffen, um den Fahrplan bis zu den kommenden Olympischen Spielen abzustecken. Anwesend waren Marco Koch, der DSV vertreten durch den Sportdirektor Dr. Ruben Goebel, Chefbundestrainer Henning Lambertz, den ehemaligen Weltrekordler im Brustschwimmen Dr. Mark Warnecke als vor allem Ernährungsberater, der Abteilungsleiter `Schwimmen´ des DSW 12 Darmstadt Lutz Freudel mit dem Stellvertreter Drazen Celar, der Krafttrainer Philo Boras, der HSV war vertreten durch den Präsidenten und die Landestrainerin Shila Sheth. Sie war für die inhaltliche Gestaltung und Gesamtorganisation des vierstündigen Treffens verantwortlich. Last but not at least waren zugegen der Psychologe Klaus Egert und natürlich noch der Cheftrainer des DSW 12 und damit Marcos Heimtrainer Alexander Kreisel. Via Telefon war aus Hamburg der Verbandsarzt des Deutschen Schwimm-Verbandes zugeschaltet.
Ziel der Veranstaltung: eine inhaltliche Abstimmung der verschiedenen Leistungsparameter, um bei den OS in Tokio die für Marco bestmögliche Leistung erzeugen zu können. Alexander Kreisel stellte die Planungen – sozusagen die Road Map – vor. Auf dieser Grundlage erfolgte eine intensive Diskussion und Abstimmung der Beteiligten.  
Man verabredete sich für den 6. Februar zu einem weiteren Treffen in Frankfurt.
Text und Foto: W. Freitag. Bildunterschrift: v.r.n.l. vordere Reihe:: Marko Koch, Krafttrainer Philo Bors, Drazen Celar , Henning Lambertz, Dr. Mark Warnecke v.l.n.r. hintere Reihe: Lutz Freudel, Shila Sheth, Alexander Kreisel, Klaus Egert,

VON: DR. W. FREITAG - PRÄSIDENT


<- Zurück zu: HSV