Sie sind hier: News & Berichte
Donnerstag, 19.Oktober.2017

Quick-Menü


Mediathek


HSV-Archiv

Werbung

Werbung

Werbung



VIPs - Very Important PDFs


Partner des HSV


Schwimmbäder in Hessen

Dienstag, 17.05.2016

FTG Pfungstadt im Kreis zertifizierter Schwimmschulen

v.l. R. Thürauf, B. Pöllner, K. Zimmermann Foto:Finn
v.l. R. Thürauf, B. Pöllner, K. Zimmermann Foto:Finn

Aus den Händen des Bezirksvorsitzenden Richard Thürauf erhielten die beiden Mitarbeiterinnen der FTG Pfungstadt, Bianca Pöllner und Katja Zimmermann, die Urkunde als "Zertifizierte Schwimmschule des Hessischen Schwimm- Verbandes".
Das Gütesiegel verleiht der HSV auf Antrag, wenn der Verein die vom Verband festgsetzten Voraussetzungen erfüllen. Dazu zählen u.a. eine gute Qualifikation der Trainer_innen, eine geeignete Übungsfläche und die Respektierung der UN-Kinderrechte. Das notwendige Antragsformular finden Interessierte auf der Homepage des Schwimm-Verbandes unter der Adresse www.hessischer-schwimm-verband.de.

"Wir alle beklagen die mangelnde Schwimmfähigkeit der Mädchen und Jungen", so der verantwortliche Vizepräsident des HSV, Axel Dietrich. "Doch anstatt nur zu klagen, stemmen sich viele Vereine dagegen, in dem sie qualitativ gute Ausbildungsangebote machen." Die Schwimmabteilung der FTG Pfungstadt weicht dafür sogar in die Nachbarstadt Darmstadt aus, denn das heimatliche Hallenbad kann der Verein schon längere Zeit nicht mehr nutzen. Die Stadt hat es vor geraumer Zeit wegen vermeintlich zu hoher Kosten auf Dauer geschlos-sen. Nun pendeln die ehrenamtlich aktiven Trainer und die Eltern einmal in der Woche kilo-meterweit um den Kindern die alte Kulturtechnik zu vermitteln. Im Ergebnis haben im letzten Jahr 11 Kinder die elementaren Grundkenntnisse erworben und die Prüfung für das Frühschwimmerabzeihen "Seepferdchen" abgelegt, weitere sieben Mädchen und Jungen können von sich behaupten, dass sie sicher Schwimmen können und als Beweis das Jugendschwimmabzeichen in Bronze vorweisen. Auch für die weitere Ausbildung und den entsprechenden Nachweisen des Jugendschwimmabzeichen in Silber und Gold fühlt sich der Verein verantwortlich. Ergänzend können die Kinder auch die Prüfungen nach dem Schweizer Modell ablegen. Der Hessische Schwimm-Verband gratruliert der FTG Pfungstadt zu der Auszeichnug und freut sich über weiterfe Vereine, die das Güteiegel beantragen. Mit  der Auszeichnung als "Zertifizierte Schwimmschule des Hessischen Schwimm-Verbandes" können Schwimmvereine ihre qualitativ gute Ausbildung nachweisen und sich von den Anbietern abgrenzen, die ohne eine Qualifikation der Ausbilder zu verhältnismäßig hohen Preisen Schwimmkurse anbieten.
"Nach unseren Erfahrungen erhalten Schwimmkursanbieter oft auch dann Wasserzeiten, wenn sie keine pädagogische Qualifikation nachweisen können, sondern ausschließlich mit dem Nachweis der Rettungsfähigkeit vorlegen können. Der HSV möchte mit seinem Gütesiegel Eltern eine Entscheidungshilfe bieten, um ihren Kindern eine gute Schwimmausbildung auszuwählen ", erläutert der Vizepräsident. Mehr Informationen zur Statistik der Schwimmabzeichen hessischer Schwimmvereine folgen.

VON: AXEL DIETRICH - VIZEPRÄSIDENT BREITENSPORT UND SPORTENTWICKLUNG


<- Zurück zu: HSV